Ein Leuchtturm für Freebooters Fate

Nach dem Styrodur-Workshop im vergangenen Oktober hatte ich so einige Projekte im Kopf, die ich gerne umsetzen wollte. Unter anderem ein etwas komplexeres Haus für das Fantasy-Tabletop-Spiel Freebooters Fate. Ursprünglich dachte ich daran, diese Schmiede von Tabletop-Worldnachzubauen. Da dies aber das erste eigene Projekt außerhalb des Workshops war, wollte ich nicht gleich in die Vollen gehen und mir so ein komplexes Projekt zumuten. Ich überlegte lange, was für ein Haus es werden sollte. Schließlich entschied mich mich für ein zweistöckiges Wohnhaus im Fachwerkstil… doch dann kam alles anders.

Kaum hatte ich den Grundkörper der ersten beiden Etagen ausgeschnitten, schon meldete sich mein Ehrgeiz. Irgendwie langweilig das Ganze. Da muss noch was dran. In meiner Styrodur-Restekiste fand ich noch einen Zylinder. Hm… daraus ließe sich doch wunderbar ein runder Anbau machen. Also schnippelte ich relativ planlos drauf los. Als meine Freundin das Gebilde sah, fragte sie mich, ob der runde Anbau ein Turm werden sollte. Eine neue Idee war geboren.