[Wanderung] 9. Juli 2017: Hachenburg-Kloster Schönstatt-Müschenbach-Hachenburg, 16 km,

Gestern zogen wir wieder die Wanderschuhe an und los ging’s: Dieses Mal war das Ziel das Kloster Schönstatt bei Hachenburg.

Hier waren wir in den vergangenen Jahren schon ein- bis zweimal, das Ambiente ist wirklich schön, es gibt einen Kloster-Kräutergarten, einen Rosengarten – und einen gemütlichen Biergarten ;-).

Natürlich wollten wir den Besuch im Kloster mit einer Wanderung verbinden und nach kurzer Suche auf unserer Lieblings-Wanderseite fanden wir DIESE Tour.

Wir starteten also am Bahnhof in Hachenburg. Von dort ging es bei sonnigem, aber gleichzeitig auch etwas trübem Wetter vorbei am Cadillac-Museum über Feld und Flur zum ca. 3,5 km entfernten Kloster.

***

***

***

***

Dort schlenderten wir in aller Ruhe durch den Klostergarten mit vielen heimischen Kräutern,  rasteten schließlich im Biergarten (es war ja auch schon sooo anstrengend…! ;-))  – und tranken ein Radler. Dann wanderten wir weiter  durch den Wald in das kleine Örtchen Astert.

***

***

Nach einem Rundgang und einem kurzen, aber auch recht steilen Aufstieg, der uns mit einem tollen Ausblick über Astert belohnte…

… folgten wir mehr oder weniger dem Weg und landeten schließlich in/bei Müschenbach.

Bei strahlendem Sonnenschein und entsprechender Hitze ging es nun zurück in Richtung Auto am Hachenburger Bahnhof.

Eine schöne Tour bei schönem Wetter mit einer schönen Location ! Top !